Krefeld, den 14. Oktober 2017 - Seit Jahren unterstützen sich die DLRG und das THW durch Erste Hilfe Ausbildung und, bis zum Umzug des Ortsverbands Krefeld, waren die Fahrzeuge der DLRG in unseren Nachbarhallen untergestellt.
Dabei haben wir durch verschiedene Gespräche festgestellt, dass Gemeinsamkeiten im Ausbildungsbereich Abseilen gibt. Daraufhin beschlossen wir eine gemeinsame Ausbildung durchzuführen.

Am Samstag den 30.09.2017 gab es den ersten gemeinsamen Ausbildungsdienst „Retten aus Höhen und Tiefen“. Hierbei wurde gegenseitig vorgestellt, was jede Organisation macht, wofür es dient und wo die Schwerpunkte liegen.

In der Unterkunft des THW zeigten beide Gruppen erst mal in der Theorie was alles möglich ist und wie sie es ausführen können. In einer kleinen Theorie- und Praxiseinheit wurde die Ausrüstung vorgeführt und verglichen. Hierzu wurde unter anderem das EGS aufgebaut und das Rollgliss, sowie die PSA erläutert .

Am Samstag den 14.10.2017 ging es dann zur Feuerwache 2 für den praktischen Teil.

Erst führte das THW seine Variante der mit dem EGS und dem Rollgliss vor, im Anschluss das DLRG mit seiner Ausstattung. Der Unterschied besteht in der Hauptsache darin, dass die Strömungsretter sich in das Wasser abseilen können, um Personen im Wasser zu retten, aber nicht um Personen auf zu seilen, was mit der Ausrüstung des THW wiederum möglich ist.

Nächster Schritt ist es, dass wir im Frühjahr 2018 dann zum ersten mal eine gemeinsame Übung über dem Wasser durchführen wollen, bei dem es darum geht, dass die Strömungsretter sich ins Wasser abseilen, eine Person bergen und das THW die Person übernehmen wird.

Wie bereits oben erwähnt, waren wir bis vor kurzem Nachbarn. Leider ist das DLRG nach wie vor auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft oder einem Grundstück für die Unterbringung der Fahrzeuge und Boote!

Näher Infos und Kontakt unter: https://bockum.dlrg.de