Krefeld, 17. Juli 2016 - "Wie heißt denn der Bär?" - das war dieses Jahr bei Spiel ohne Ranzen im Krefelder Stadtwald wohl eine der meist gestellen Fragen.

Traditionsgemäß hat sich die THW-Jugend Krefeld auch dieses Jahr wieder am 2. Ferienwochenende auf die Reise in den Stadtwald gemacht um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und die Kinder bei Spiel ohne Ranzen zu unterhalten. Unterstutzt wurde die Jugendgruppe dabei mit Pumpen, Schläuchen und Strahlrohren von der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen und am Samstag vom 1. Technischen Zug des THW Ortverband Krefeld.

Während die Kinder bei der Jugendgruppe an den Strahlrohren, dem Riesen-Jenga oder dem großen 4-Gewinnt spielten oder mit den Bobby-Cars und Unimogs ihre Runden drehten konnten die Älteren und Erwachsenen nebenan die Bergungsgruppen bestaunen, die mit gekonnten Handgriffen aus dem EGS (Einsatz-Gerüst-System) einen Turm aufbauten von welchem Sie sich am Ende auch zur Übung abseilten.

Besonders großer Beliebtheit bei Jung und Alt erfreute sich dieses Jahr unser THW-Bär "Lukas" der regelmäßig über das Spiel ohne Ranzen Gelände seine Runden drehte.

Weiter Bilder in unserer Galerie